Die Insel Föhr

Fern ab von Stress und Hektik, inmitten unberührter Natur, liegt die grüne Insel Föhr in der Nordsee. Die Ursprünglichkeit der Dörfer und vor allem die Liebenswürdigkeit der Menschen lassen Ihren Urlaub zu einem unvergeßlichen Erlebnis werden.

Entspannen Sie bei Spaziergängen entlang des 15 km langen Sandstrandes, lassen Sie sich berauschen vom Klang des Meeres, der frischen, gesunden Nordseeluft und den einzigartigen Farben des Himmels.

Mit dem Fahrrad lässt sich die Insel wunderbar erobern, folgen Sie einfach den Radwanderwegen oder entdecken Sie Föhr auf eigene Faust. Überall gibt es etwas zu entdecken.

Das kleine Städtchen Wyk lädt zum bummeln ein; oder Sie entspannen sich in einem der zahlreichen Cafés, viele mit Meerblick. Weiterhin lohnt sich ein Besuch im Friesenmuseum.

Ein abwechslungsreiches Freizeitangebot für jung & alt lässt keine Langeweile aufkommen. Lernen Sie surfen oder reiten, besuchen Sie die Seehundsbänke oder machen Sie Ausflüge zu den benachbarten Inseln und Halligen.

Nehmen Sie teil an einer geführten Wattwanderung und erfahren Sie dabei viel über die Wunder der Natur und den Nationalpark Wattenmeer. Außerhalb der Hauptsaison ist es etwas ruhiger und das hat seinen besonderen Reiz.

Besonders im Herbst verzaubern die warmen Farben des Himmels und des Meeres und wer einmal das Watt im Winter erlebt hat, wird es wohl niemals vergessen. 

Auf einen Blick

Größe: 82,82 km² bei maximaler Länge von 12 km und einer Breite von 8 km
Orte auf Föhr:
1 Stadt, 16 Inseldörfer
Einwohner: 8.600

Außerdem:

  • 15 km Sandstrand
  • Friesenmuseum & Museum Kunst der Westküste
  • Wattenmeer
  • Inseldörfer
  • Seehundbänke
  • schöne Kirchen
  • sechs Vogelkojen
  • Restaurants & Cafes
  • Strandpromenade
  • Ausflugsprogramme
  • Freizeitaktivitäten
  • Rundflüge
  • Mühlen
  • und so vieles mehr!